Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ORV: Technische Möglichkeiten von KI zwischen Dystopie und Utopie

29. Juni @ 16:00 - 18:00

Obwohl die digitale Transformation in vielen Bereichen der Gesellschaft, Verwaltung und Wirtschaft noch gar nicht abgeschlossen ist, befinden wir uns bereits in der nächsten Revolution: Künstliche Intelligenz, bspw. in Smartphones, begleitet und unterstützt uns in immer mehr Situationen und prägt maßgeblich unser Verhalten. Dieser schnelle Wandel lässt uns kaum Zeit zur Reflektion, obwohl sowohl das Potential als auch das Risiko dieser neuen Technologie immens sind. Wird künstliche Intelligenz uns in ein neues goldenes Zeitalter des Wohlstandes, der Effizienz und Glückseligkeit führen? Oder führt künstliche Intelligenz zum Überwachungsstaat und macht uns zu Sklaven der Technologie? Um die Vor- und Nachteile dieser KI-Revolution besser reflektieren zu können, wird der Vortrag eine selektierte Übersicht über aktuelle technologische Möglichkeiten und Anwendungen von KI geben, und dazu ihre Potentiale und Risiken diskutieren. Referent ist Prof. Dr. Marius Lindauer, Leibniz Universität Hannover.

Seit 2008 bieten Einrichtungen der wissenschaftlichen Weiterbildung Älterer im Rahmen einer Kooperation der Bundesarbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Weiterbildung Älterer (BAG WiWA) gemeinsam eine bundesweite Online-Ringvorlesung (ORV) an. Die ORV findet zu wechselnden gesellschaftlichen Themen statt. Das diesjährige Thema lautet: Künstliche Intelligenz: Wie verändert KI Lebens- und Arbeitswelten? Was sind die ethischen, sozialen und politischen Implikationen? Mehr unter https://online-ringvorlesung.de/ 

Details

Datum:
29. Juni
Zeit:
16:00 - 18:00

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

BAG WiWA